Schurwolle, die Klimaanlage im Bett

17.05.2019 11:40

Schafschurwolle gehört zu den gesundheitsfreundlichsten Bettinhalten, die am Markt erhältlich sind. Stimmt der Bettinhalt, vermeiden Sie in einem Klima zu schlafen, dass sich zwischen frieren und zu heiß sein abwechselt. Das verringert die Möglichkeit von Rheuma und Erkältungen. 

Vorteile von Schurwolle

  • Atmungsaktiv
  • Temperaturausgleichend
  • Hohe Saugfähigkeit – nimmt Feuchtigkeit bis zu 35% des Eigengewichtes auf
  • Muskelentspannung
  • Bakterien werden neutralisiert
  • Ideal für Menschen mit Allergien

Die positiven Eigenschaften von Schurwolle sind schon sehr lange bekannt und werden durch Generation als Schutz vor Kälte und Hitze verwendet. 

Wussten Sie

  • Damit die Wolle wirklich Temperaturausgleichend wirken kann, muss sie im Frühsommer gewonnen werden. Gerade bevor das Schaf sein dichtes Winterfell erhaltet. Obwohl Schurwolle leistungsstark in der Aufnahme von Feuchtigkeit ist, fühlt sie sich jedoch nicht feucht an. Die absorbierte Feuchtigkeit wird einfach wieder in den Raum abgegeben. 
  • Naturbelassene Eiweißfasern sorgen dafür, dass Ihr Bettinhalt alle unangenehmen Gerüche neutralisiert. 
  • Da Schurwolle immer für ein trockenes Bettklima sorgt, ist dieses Material für Allergiker eine Erlösung. Milben können sich ausschließlich in einem feuchten Klima entwickeln. Mit der immer trockenen Schurwolle werden Milben keine Chance gegeben. 
  • Hautschuppen, die Hauptnahrung von Milben werden von der Schafschurwolle aufgenommen, gebunden und wieder an die Umwelt freigegeben. Jeder Allergiker kann sich mit einer Schafschurwolle als Bettinhalt auf einen entspannten und erholsamen Schlaf freuen.

Liegt Ihnen die Tierhaltung und Gewinnung der Schurwolle am Herzen ist es wichtig, dass Sie nachhaltig produzierte Produkte kaufen.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.